30. Verbandsversammlung

11.05.2022

Am 07.05.2022 um 10 Uhr lud der Kreisfeuerwehrverband Mansfeld-Südharz e.V. mit dem Vorsitzenden Christian Hanß und seinem Team zu Ihrer 30. Verbandsversammlung nach Wallhausen ein. Zu den Delegierten, die sich auf den Weg nach Wallhausen machten,  waren zusätzlich als Gäste unser Landrat Andre´ Schröder, Herr Schlichting von EWS die Schuhfabrik und Kreisbrandmeister Steffen Hohmann, Dieter Gerhardt von der DLRG Mansfelder Seekreis e.V. und eine kleine Delegation vom Sanitätszug des ASB. Musikalisch umrahmt wurde die Ankunft der Delegierten und Gäste durch den Spielmannzug der Feuerwehr Blankenheim. Begrüßt wurden alle durch Ronald Hahn, der an diesem Tag die Moderation für die Versammlung übernahm. Der Vorsitzende Christian Hanß gab Rechenschaft über die Jahre 2020 und 2021 ab und betonte die super Zusammenarbeit unter dem Vorstand. Über die geleistete Arbeit der Kinder- und Jugendfeuerwehren des Landkreises Mansfeld-Südharz gab Celine Klause den Bericht ab. Danach dankte unser Landrat allen Feuerwehren für Ihr Durchhaltevermögen in den letzten zwei Jahren der Pandemie in seinen Grußworten. Jörg Schlichting von der Firma EWS die Schuhfabrik aus Eisleben ließ es ich nicht nehmen, einige Worte an die Versammlung zu richten und sein Geschenk in Form von ein Paar Feuerwehrstiefel zu überreichen. Auch der Kreisbrandmeister erwähnte in seinen Grußworten die schwere Zeit während der Pandemie, die hinter uns liegt und daß wir leider auch in den letzten 2 Jahren kleinere Ortsfeuerwehren in ihrer Eigenständigkeit verloren haben, jedoch die Mitgliederentwicklung dennoch eine positive Bilanz aufweist. Thomas Klaube, der Stadtwehrleiter der Stadt Sangerhausen, sprach von einer besseren Kombinierbarkeit von Berufsalltag und ehrenamtlicher Tätigkeit in der Feuerwehr. Die nächsten Punkte auf der Tagesordnung waren die Berichte der Kassenprüfungen für die Jahre 2020 und 2021. Die Kassenprüfer Carsten Staub und Thomas Klaube stellten keine Unregelmäßigkeiten fest. So konnte die Entlastung des Vorstandes für die Jahre 2020 und 2021 durch die Versammlung erfolgen und auch der Haushaltsplan für das Jahr 2022 wurde einstimmig angenommen. Da es im Landkreis keine Abschnittsleiter mehr gibt und auf Grund einer Anmerkung des Finanzamtes zur Gemeinnützigkeit unseres Verbandes, machte sich eine Satzungsänderung erforderlich.  Entsprechende Änderungen wurden durch den stellvertretenden Vorsitzenden Kai Bundy vorgetragen und durch die anwesenden Delegierten einstimmig beschlossen. Durch die Verbandsversammlung wurden ebenfalls  2 neue Vorstandmitglieder in den Reihen des Verbandes bestätigt. Benjamin Keuth unterstützt nun für die Gemeinde Gerbstedt den Vorstand und Christian Würzburg, der bereits den Fachbereich Musikzüge betreut, ist nun auch als Abgeordneter der Verbandsgemeinde Mansfelder Grund - Helbra im Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes Mansfeld-Südharz e.V. Auch im Jugendausschuß der Kinder- und Jugendfeuerwehr des Landkreises gab es eine Neubesetzung. Die Verbandsversammlung bestätigte einstimmig Sebastian Nazareth als neuen Vertreter der Kinder- und Jugendfeuerwehren der Stadt Allstedt. Damit waren die personellen Angelegenheiten des Vorstandes noch nicht abgeschlossen. Auf Grund der Neuvergabe zweier Postionen im Vorstand musste die Verbandsversammlung satzungsgemäß zustimmen. Durch die Verbandsversammlung wurden Verena Hoffmann als Schriftführerin  und Marcel Winkler als Kassenwart für den geschäftsführenden Vorstand bestätigt. Winkler leitete bisher den Fachbereich Presse und Öffentlichkeitsarbeit.

Durch unseren Verbandsvorsitzenden Christian Hanß konnten zur 30. Verbandsversammlung auch einige Ehrungen vorgenommen werden.

Ausgezeichnet wurden:

  • Florian Schrader mit der Verdienstnadel des Kreisfeuerwehrverbandes
  • Frank Gehlmann mit dem Ehrenzeichen des Kreisfeuerwehrverbandes
  • Frank Raschke mit dem Ehrenstern in Bronze des Landesfeuerwehrverbandes
  • David Hahn mit der Ehrenadel der Deutschen Jugendfeuerwehr
  • Mario Mannchen mit dem Ehrenkreuz in Silber des Deutschen Feuerwehrverbandes.


Zum Abschluß der Ehrungen erhoben sich alle Anwesenden für eine besondere Auszeichung. Begleitet vom Applaus aller Anwesenden nahm unter Tränen der Freude und Ergriffenheit Kamerad Helmut Modl aus der Feuerwehr Riestedt das Deutsche Ehrenkreuz in Gold des Deutschen Feuerwehrverbandes entgegen.

50 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr, Jahrzehnte als Wehrleiter und immer sehr aktiv bei der Mitgliedergewinnung waren nur einige Eckpunkte der Verdienste des Kameraden Helmut Modl aus der Ortsfeuerwehr Riestedt. Die entsprechende Laudatio wurden durch den Stadtwehrleiter der Feuerwehr der Stadt Allstedt, Kam. Ronald Hahn, verlesen.

Dank für die erneute hervorrangende Unterstützung bei der Durchführung der Verbandsversammlung wurde den 3 anwesenden Frauen der Feuerwehr Wallhausen zu teil. Sie wurden für ihre tolle Arbeit ebenso mit einem kleinen Blumenstrauß überrascht, wie die Vertreter des Sanitätszuges des ASB und der Vertreter der DLRG, Herr Dieter Gerhardt. Diese beiden Organisationen unterstützen bereits seit einiger Zeit den Kreisfeuerwehrverband bei der Durchführung und Absicherung einiger Veranstaltung des Kreisfeuerwehrverbandes.

Der Vorstand möchte sich an dieser Stelle nochmals bei der Feuerwehr Wallhausen für die Unterstüzung bei der Vorbereitung und Durchführung der Verbandsversammlung recht herzlich bedanken. Ein Dank geht auch an die Kameradinnen und Kameraden des Spielmannszuges der Feuerwehr Blankenheim, sowie Kam. Ronald Hahn für die Moderation und alle Anwesenden bei der Mitgestalung der Versammlung.

Der Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes Mansfeld-Südharz e.V.


Hilfe von Rettern für Retter

01.04.2022

Lange hat der Vorstand vom Kreisfeuerwehrverband Mansfeld-Südharz e.V. überlegt, was man als Verband mehr für die aktiven Einsatzkräfte machen kann. Nach erfolgreichem Wiederaufleben des Fahrsicherheitstrainings, der Reaktivierung Übungs-Brandmeldeanlage und Anschaffung von Übungsdummys war eine neue Idee geboren. Zusammen mit anderen Hilfsorganisationen des Landkreises wurde das Seminar "Umgang und Bewältigung von Notfällen eigener Einsatzkräfte im Einsatz" ins Leben gerufen. Am 26.03.2022 war es soweit; Im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Lutherstadt Eisleben durften wir das erste Seminar starten. Hier sollten altes Erlerntes aufgefrischt und geübt werden. Jede Einsatzkraft besitzt eine Erste Hilfe Ausbildung, sie aber am eigenen Feuerwehrangehörigen anzuwenden ist dann doch schon eine andere Hausnummer. Zusätzlich waren Teile der Notfallrettung im Bereich Atemschutz der Einsatzkräfte ein Thema, welches hoffentlich im realen Einsatzgeschehen nicht angewendet werden muss. Durch fachliche Anleitung der DLRG Mansfelder Seekreis, vertreten durch Stefie Wiese und Dieter Gerhardt, wurde das Seminar durchgeführt. Zusätzlich stellte die DLRG sicher, dass die 3G Regel der Coronaverordnung eingehalten werden konnte. Leider waren an diesem Tag auch Ausfälle zu verzeichnen, ein Teil der Dozenten anderer Rettungsorganisationen waren kurzfristig erkrankt, so dass wir fast dachten, das Seminar mit immerhin 30 Teilnehmern absagen zu müssen. Hier danken wir Kam. Christian Kirchner der Feuerwehr Sangerhausen, der hauptberuflich im Rettungsdienst arbeitet und uns kurzfristig mit seinem Fachwissen bei Seite stand. Nach einem erfolgreichen Seminar und Gesprächen mit den Teilnehmern ist uns klar, dass wir versuchen werden, dieses Seminar ein Teil unserer festen Veranstaltung im Jahr werden zu lassen.

Wir bedanken uns bei allen beteiligten Dozentinnen und Dozenten und auch bei den Teilnehmern für dieses erfolg- und lehrreiches Seminar.

Euer Vorstand des KFV MSH e.V.


Veranstaltungen 2022

28.02.2022

Auch in diesem Jahr haben wir für euch einige Interessante und abwechslungsreiche Veranstaltungen geplant. Unter "Termine" findet ihr einen Überblick der geplanten Veranstaltungen des Kreisfeuerwehrverbandes, sowie der Kinder- und Jugendfeuerwehr. Selbstverstandlich werden wir euch auch hier auf der Homepage immer noch mal aktuell über die anstehende Veranstaltung informieren.
 


Musikalische Unterstützung gesucht

08.02.2022

Heute erreichte uns eine kleine Bitte unseres Musikzuges aus Blankenheim. Ihr habt Lust an Musik, möchtet in einer tollen Gruppe Musik machen? Dann schaut einfach mal bei der Feuerwehr Blankenheim vorbei.

Wenn Blankenheim zu weit weg ist, schaut einfach bei den Musikzügen in eurer Nähe um, sie freuen sich auch auf neue Mitstreiter. Wo ihr Musikzüge findet, seht ihr hier:
Vorstand - Fachbereiche - Musikzüge

 


Unterstützung für Feuerwehren

12.01.2022

Wir, als Kreisfeuerwehrverband unterstützen unsere Feuerwehren auch in der Ausbildung. So können in diesem Jahr neben unserer Branddemohäusern, HeiMi-Geräte und dem Brandschutzerziehungshänger, oder unsere Übungsbrandmeldeanlage neue Utensilien ausgeliehen werden. Für die Ausbildung der Einsatzabteilungen besteht die Möglichkeit, 4 Puppen auszuleihen, damit die Menschenrettung realistisch dargestellt und trainiert werden kann. Für die Kinder- und Jugendfeuerwehr habt ihr die Möglichkeit, einen Experimentierkoffer für die Ausbildung zu nutzen. Die Anmeldung zur Ausleihe könnt ihr an unsere Mailadresse senden.


Starke Partnerschaft

04.11.2021

Erfolgreiche Verbandsarbeit ist nur möglich, wenn man starke Partner an seiner Seite hat. Ein solch starker Partner ist seit einigen Jahren die Sparkasse Mansfeld-Südharz. Dank dieser Partnerschaft haben wir in den letzten Jahren verschiedene Projekte realisieren können, die unseren Mitgliedern zu Gute kommen. Mit Unterstützung der Sparkasse Mansfeld-Südharz haben wir unseren VW T6 angeschafft. Dieser wird auch für Aktivitäten der Kinder- und Jugendfeuerwehren zur Verfügung gestellt. Des Weiteren nutzten wir die Zuwendungen für:

  • einen Brandschutz-Demo- und Infoanhänger mit entsprechenden Materialen incl. LED-Fernseher
  • ein Rauch-Demohaus
  • Erste-Hilfe-Rücksäcke für Kindergruppen
  • Feuerkids-Kinderzimmerfinder
  • Handbuch zur Mitgliedergewinnung
  • Begleitmaterial (Plakate, Flyer, Banner) zur Mitgliedergewinnung

Zudem erhielten alle Ortsfeuerwehren eine Direktsumme aus den Geldern. Diese Mittel konnten zur Nachwuchs- und Mitgliedergewinnung genutzt werden. Hier räumte uns bzw. euch, liebe Kameradinnen und Kameraden, die Sparkasse Mansfeld-Südharz eine breite Spannbreite ein. So konnten diese Mittel für Ausbildungs- und Lehrmaterial, Feuerwehr-Einsatzmaterial, Ausstattung und Bekleidung oder auch für Teambildungsmaßnahmen eingesetzt werden. Auch die Erstellung und Betreuung unserer neu gestalteten Webseite wurde durch diese Förderung umgesetzt. Für die Ausbildung unserer aktiven Einsatzkräfte wird der Kreisfeuerwehrverband Mansfeld-Südharz e. V. noch Rettungspuppen beschaffen, die unsere Mitgliedsfeuerwehren zu Ausbildungszwecken abfordern können. Die Gesamtfördersumme von rund 125.000 Euro stammt aus den Geldern des Örtlichen Zweckertrages der PS-Lotteriegesellschaft der Ostdeutschen Sparkassen. Wir sind stolz und froh, solch einen Partner an unserer Seite zu haben und bedanken uns – auch im Namen unserer Mitglieder – recht herzlich bei der Sparkasse Mansfeld-Südharz.